✅Viettel++

Brillen online bestellen: Was taugen Internet-Optiker? | Markt | NDR



Die neue Brille online kaufen? Klingt praktisch: einfach eine Brille vom Sofa aus bestellen, individuell angepasst und mit modernem Gestell. Wie gut funktioniert das? Und kann man wirklich komplett auf Optiker und Optikerinnen vor Ort verzichten? Wir haben uns Online-Brillenhändler angeschaut. Markt will’s wissen!

#Brilleonlinekaufen #Brillenbestellen #Brilleonlinetest

Mehr Infos und Tipps für von Markt gibt es auch auf Instagram: instagram.com/ndrmarkt

Und Wissenswertes zum Hören findet ihr bei unseren Kolleginnen hier: instagram.com/flexikon.podcast

source

Giới thiệuThúy Navi

Thúy Navi 26 tuổi đam mê du lịch, công nghệ,đang sống và làm việc tại Hà Nội. Founder,Blogger tại Website: http://www.internetviettelnhatrang.com/

21 Bình luận

  1. Blaulicht hat nur die Auswirkung nachts das man Wacher davon wird, da es dem Gehirn vorgaukelt es sei Tag, ein Blaulichtfilter ist Heute sowieso völlig Obsolet, da jedes Moderne Endgerät sei es Smartphone, Tablet, Laptop, Monitor, TV alle eine Blau Reduzierungsfunktion besitzen wo man selbst einstellen kann wie viel Blau raus soll(5% bis 100%). Die Reduktion so eines Brillen Filters liegt auch nur bei 15 bis 20% das ist lächerlich wenig in anbetragt des Blaus im Licht eines Endgerätes, dafür läuft man mit einer Brille rum die aufgrund dessen die Farben Falsch darstellt und man entsprechend einen Gelbstich hat, da ein Teil des Blaus einfach Fehlt, das ist völlig ungeeignet für den Alltag.

    Blaufilter sind noch ein Überbleibsel der Anfang 2000 bis etwa 2010, wo es so noch nicht so welche Funktionen gab.

    Blaufilter sind also nicht nur Unnötig, sondern auch Teuer. Zudem wurden bereits durch dutzende Studien die Behauptungen widerlegt das Blaues Licht für die Augen Schädlich ist, was auch Forscher schon vorher Logisch schlussfolgerten, denn an einem Bewölkten Tag ist der Blaulicht Anteil bereits um das 60 Fache höher als bei einem Smartphone, bei einem Sonnigen Wolkenfreien Tag sogar um das 150 Fache. Wenn es also um die Teilweisen Spinnereien einzelner Optiker geht, sollten uns bereits alle die Augen rausgefallen sein.

    Deswegen ist es auch Verboten, mit Blaufiltern so zu Werben das sie Medizinische Aspekten behandelt,

  2. Mit einer Brille ist es häufig nicht getan:
    Fernbrille, Lesebrille (2 verschiedene, je nachdem, ob ich sitze und Unterlagen sichte oder ob ich auf dem Bauch liegend mit kurzer Distanz ein Buch lese), 2 wenn ich am PC arbeite (Büro und Homeoffice) Reservebrille im Auto (da geht meist noch die Vorgängerbrille) 1, wenn ich mit Kunstharzen arbeite (die muss ich ohne Bügel auf die Maske des Atemschutzes kleben) und eine, wenn ich bei Lötarbeiten sehr dicht an die Lötstelle herangehe. Bei den Brillen für sehr nahe Distanzen (Korrektur ab ca +2) muss ich auch die Augendistanz korrigieren, die Pupillen sind ja nicht mehr parallel. Bei meiner ersten Brille hat der Optiker das nicht getan. Kopfschmerzen beim längeren Lesen – mit den China-Brillen ist mir das nicht passiert.
    Bei den meisten Brillen benötige ich weder besonders dünne Gläser, noch Blaulichtfilter.
    Ich kaufe alle paar Jahre eine neue gute Fernbrille beim Optiker (achtung, nicht jeder stellt einen Brillenpass aus). Anschließend bestelle ich weitere Brillen für die verschiedenen Zwecke online – für ca. 35-40€ das Stück. Dabei wird nicht jede Brille ersetzt – meist ändern sich die Werte für Fernsicht kaum. Aufgrund Diabetes kommt es aber vor, das ich andere Korrekturwerte für die verschiedenen Nahbereiche benötige – da wird dann mal aus einer auf dem Bauch Lesebrille eine am Tisch Lesebrille. Die Lötarbeitenbrille muss etwas häufiger ersetzt werden, wenn zu viel Flussmittel gespritzt ist. Ebenso die Bauchlesebrille – da bin ich schon zweimal im Schlaf drauf gerollt und hab die Bügel abgebrochen…
    Anpassen ist bei mir glücklicher Weise nicht so extrem nötig, das geht ganz gut.

    Ich bin ziemlich happy darüber, dass man so günstig Brillen bestellen kann, eine Brille für jeden Zweck wäre sonst kaum bezahlbar.

    Nebeneffekt des häufigen Brillenwechsels: Draußen trage ich die gute Fernbrille. Wenn ich drin bin, wechsel ich die sofort. Mit beschlagener Brille muss ich mich nur kurz rumärgern… Im Büro bleibt die Lese und die PC-Arbeitsbrille schön bei Raumtemperatur. Dank gut dicht sitzender Maske ist Beschlagen kaum ein Problem – und wenn die Brille doch mal beschlägt, wechsel ich von PC- auf Tischlesebrille und ziehe den Monitor 5cm vor…

  3. Ich und mein Sohn kaufen unsere Brillen beim Optiker im Nachbarort ist halt so Ich und er bestellen keine lassen uns dort beraten lassen uns Zeit dabei und kein Stress sind sehr zufrieden mit unserem Optiker Viele Grüße der Gärtner aus Hessen und bleibt alle gesund Frohe Weihnachten

  4. Das Ratgeber Team sollte erst diskutieren, ob Blaulichtfilter überhaupt sinnvoll sind. Hier wird der Nutzen vorausgesetzt und nur besprochen, ob Verfügbarkeit, Preisgestaltung oder andere Faktoren bei verschiedenen Anbietern in Ordnung sind.

    Meine Erfahrung bei Ace&Tate: Es gibt zwar freundliche Mitarbeiter, kommt man aber in die Filiale mit dem Wunsch einer Nachbesserung, sieht man zT ratlose Gesichter. Es wird ein bißchen am Gestell gebogen und mit dem Hinweis man könne sich doch (hoffentlich) an den Sitz gewöhnen verabschiedet. Mein Gestell war schwer und ich hatte Kopfschmerzen. Am Ende habe ich von der großzügigen Rückgabemöglichkeit Gebrauch gemacht. Das lief immerhin flott und ohne Murren. "No questions asked"

    Am Ende doch wieder bei einem gewöhnlichen Optiker gelandet.

  5. Ich möchte hier keinen Kollegen runterziehen, aber 5mm Abweichung ist selbst bei geringen Werten schon mehh. Bei mittleren Werten natürlich außerhalb der Toleranz und nicht Abgabefähig. Wie man zu der Aussage kommt bei "sehr hohen cylinder Werten" seien "5mm (halber Zentimeter) innerhalb der Toleranz" ist mir unbegreiflich.

    Fun Fact: Die Zentriertoleranzen bei der Prüfung zum Optiker liegen in einigen Bundesländern bei der PD bei 0.5mm und 0.25mm in der Höhe.

  6. Wenn die online Optiker zum Daten Saugmaschine werden, und die Brille nicht mehr als ein Hilfsmittel genutzt wird, sonder ein status Symbol ist oder Mode/Trent Objekt. Ich gehe immer noch zum Optiker und lass mich von Fach beraten, obwohl ich mein ganzes Leben die Brille trage.

Trả lời

Email của bạn sẽ không được hiển thị công khai. Các trường bắt buộc được đánh dấu *